Dienstag, 11. Februar 2014

Pimp den Regenschirm

Momentan kann man ihn ja immer wieder mal gebrauchen. Und wenn das gute Stück sich dann auch noch von der Menge abhebt... Da macht einem doch der Regen gleich viel weniger aus.

Also gesagt/ gedacht getan.

Wir haben hier einen einfachen Schirm vom Drogeriemarkt, Plätzchenausstecher und Stofffarbe *3 f*
von Javana genommen. Zusätzlich noch eine ausreichend große Kartoffel und einen breiten Pinsel.

Den Schirm aufspannen und immer über die Ecke des Tisches legen. So lassen sich die Speichen leicht nach unten drücken und man kann alles eben bedrucken.

Zuerst haben wir Silhouetten gedruckt. Dafür malt man nur den Rand der Form an und drückt es auf den Stoff.

Da uns das nicht dick genug war, haben wir es mit dem Pinsel nachgezogen.





Danach ist die Kartoffel dran. Den Ausstecher in die halbierte Kartoffel drücken und den Rest rundrum abschneiden. Den Stempel mit einem Küchentuch trocken tupfen und gleichmäßig mit Stofffarbe bestreichen.

Stempel rumdrehen und mit gleichmäßigem Druck auf den Stoff pressen. Achtung nicht zu doll drücken, da man sonst leicht verrutschen kann.

Wo der Print nicht stark genug ist oder wo es nicht optimal gedruckt hat, kann man es auch noch nachmalen.

Der Stoff muss dann je nach Dicke des Farbauftrages 6 Stunden (besser über Nacht) trockenen. Danach alles mit dem Bügeleisen  aus Baumwollstufe fixieren. Ich habe Backpapier zwischen den Stoff und das Bügeleisen gelegt.

Und dann das fertige Ergebnis bestaunen und auf den nächsten Regenguss warten.

Viel Spaß beim Nachmachen!



Ab damit zum Creadienstag

Kommentare:

  1. Was für eine tolle Idee! Da hofft man ja schon fast auf Regen ;-)
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  2. Ja Janine,
    meine Tochter (es ist ihr Schirm) hofft auch drauf.

    AntwortenLöschen

Danke. Ich freue mich über eure Kommentare und Nachrichten.

eure Ulrike